Gulasch

 

So einfach und so lecker! Gulasch vom Rind. Und den gibts nun nur, weils beim Fleischer meines Vertrauens kein anderes Rindfleisch mehr gab. Herrlich.
1 Pfund Rindfleisch in Würfel schneiden
In Butterschmalz anbraten, eine geschnittene Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 2 gewürfelte Tomaten, 1/2 gewürfelte rote Paprika, 1 kleine Chilischote hinzugeben. Alles scharf anbrutzeln.
Dann 1/2 Liter Kräuterbrühe (natürlich selbstgemacht) obendrauf und in kräftigen Prisen dazugeben: Liebstöckel, Bohnenkraut, Sellerie, Curcuma, Pfeffer.
Zum Abschmecken je einen Schuß roten Balsamico und Trüffelöl hinzugeben.

Jetzt auf kleiner Flamme einkochen lassen. Minimum 1 Stunde, je nachdem, wie groß die Fleischwürfel sind (und wie alt das Tier war).
Zum Schluß einen kräftigen Schuß Sahne unterrühren.

Servieren als Gulaschtopf mit geröstetem Mischbrot oder auf Bandnudeln (Parmesan drüberreiben).

Noch kocht das Ganze und ich leiste mir den Luxus, den Gulasch einen Tag ziehen zu lassen. Dann hat das Fleisch auch die herrliche Würze angenommen.

Advertisements

3 Kommentare zu „Gulasch

  1. mmh. hab schon mal genascht. das mischbrot hab ich in olivenöl angebraten und einen salat gabs dazu (gurken mit schafskäse). war sehr lecker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s