Falsches Honig-Brötchen

von Inge aus HH:

Meine Mutter hats öfter mal für mich gemacht, als ich klein war. Und es ist auch noch ganz leicht zu machen. Gleiche Gewichtsmengen Buttermilch und Zucker werden so lange ganz langsam eingeköchelt bis die Flüssigkeit dickflüssig geworden ist und sich darinnen braune Flöckchen gebildet haben. Das kann dauern, aber das Ergebnis ist erste Sahne. Klar, kalt werden lassen. Als falscher Honig auf dem Brötchen schmeckt es super gut und über Vanilleeis ist es noch leckerer. Kalorien darfste da aber nicht zählen. Probiere es mal aus, ist wirklich eine Besonderheit vom Geschmack her und sowas gibt es nirgends zu kaufen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Falsches Honig-Brötchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s