Niederländischer Hof 2.0 – Schwerin

Tja. Gaststätten sind auch nur Menschen. Launisch eben und – sie verändern sich.
Eine neue Mittagskarte gibt es. Offensichtlich aber auch eine neue Qualität. Mittagstisch inklusive Getränk für 7 Euro ist in Schwerin kein sehr günstiges Angebot, dafür war es aber bisher immer garantiert, dass die angebotene Küche eine hervorragende Küche war.
Diesesmal hatte ich Hüftsteak auf Schmorkohl mit Petersilienkartoffeln. Geschmacklich war alles in Ordnung, doch die Sauce machte einen chemischen Eindruck und der Schmorkohl war nicht wirklich warm. Meine Tischpartnerin aß ein Rotbarschfilet – quadratisch und paniert. Alles klar?
Der Riesling war diesesmal nicht inklusive, sondern schlug mit 5,70 Euro (für einen Schoppen) dem Faß den Boden aus.
Insgesamt lagen wir zu zweit dann mit Kaffee und Alster und so weiter bei 26,50 Euro.
Dafür hätten wir in Schwerin schon richtig gut zu Mittag essen können.

Enttäuschung also auf ganzer Linie, hier hat wieder das Sparschwein zugebissen und aus einem wirklich hervorragenden Angebot ein ganz normales kleinstädtisches Abzocke-Angebot gemacht. Schade.

Niederländischer Hof

von tochkopf

Advertisements

2 Kommentare zu „Niederländischer Hof 2.0 – Schwerin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s