Muschelzeit im Wallenstein

Muschelsaison ist in allen Monaten in denen ein „R“ vorkommt, sagt man. Also von September bis April. Mir sind da aber die wirklichen Wintermonate die liebsten..
Eigentlich wollte ich gestern ein schönes Steak essen und bin am Ende bei Muscheln gelandet. Im Steakhaus hier in Neubrandenburg warb ein kleines Kärtchen auf dem Tisch für frische Muscheln aus der Nordsee.. Hätte ich das mal besser gelassen. Die Muscheln waren schlecht gesäubert und schwammen in der „Tomatensosse“, die durch das Kochwasser der Muscheln dermassen verwässert war, dass mir fast übel wurde.

Anders vor gut einem Jahr in Schwerin im „Wallenstein„. Das Restaurant liegt direkt am Schweriner See in unmittelbarer Schlossnähe.. Hier gibt es immer mal saisonale Spezialitäten. Fangfrische Maränen oder auch lecker Stint. Ich wette, die meissten wissen gar nicht, was Stint ist.

Jedenfalls um auf das ursprüngliche Thema zurück zu kommen, Muscheln gibt es auch wintertags gern mal im Wallenstein. Hier entweder mit wirklich leckerer mediteraner Tomatensosse oder Weisswein/Zitronensosse .. Die Muscheln separat serviert und mit ofenfrischem Bagutte dazu. Lecker ohne Ende.

Die Bedienung im Herbst und Winter flink und freundlich, anders als im Sommer, wenn das Restaurant gern mal von Touristen überschwemmt wird. Mir erklärte die freundliche Bedienung, wie man Miesmuscheln richtig isst und servierte mir auf Wunsch sogar beide Sossen zu einem Preis, da ich mich nicht entscheiden konnte. Netter Service..

Ich geh gern mal ins Wallenstein, wenn ich in Schwerin bin.

von Käferchern

Advertisements

4 Kommentare zu „Muschelzeit im Wallenstein

  1. Da gehts wohl nach Nase? Ich habe bei meinen vier Versuchen, dort Lebensmittel zu mir zu nehmen, immer ins Klo gegriffen.

    1. Wein trinken mit ner Freundin: Ich bestellte einen Wein, der auf der Karte 3,00 € kostete. Auf der Rechnung kostete er dann 3,50 €.
    2. Essen. Damals gabs so einen Filetteller mit Schweine- und Putenfilet. Auf dem Teller war dann aber nur Pute. Hinweis an die Kellnerin. Reaktion: „Da kann ich auch nichts für.“
    3. Im Jahr 2006. Essen im Angebot: Kaninchenkeule mit Klößen. Geschmacklich gabs nix zu meckern, aber es war offensichtlich Fertigware, lieblos auf den Teller geklatscht.
    4. Kürzlich, es war kalt, nachmittags und Sonnenschein – wo kein Wind war, dort war es angenehm warm. Wir setzten uns (wie viele andere Gäste auch) auf die Terrasse. Und saßen. Nach 10 Minuten sind wir aufgestanden und zum Seglerheim gegangen. Dort war zu. Also wieder zurück zum Wallenstein. Martini bianco und Caipi. Unfreundliche Kellnerin.

    Mein Fazit: Wallenstein geht nur, wenn nichts anderes geht 😉

  2. Betriebsausflug nach Schwerin. Vorfreude auf einen wunderschönen Tag am Schweriner See.
    Nach einer tollen Stadtführung am Vormittag, Einkehr zum Mittagessen in eines der angepriesensten Restaurants der Stadt: WALLENSTEIN!
    Hunger! Vorfreude auf ein leckeres Essen. Die vorbestellten Plätze waren zwar hübsch eingedeckt, aber nicht vollständig, sechs Plätze fehlten. Naja, kann ja mal passieren, oder? Also Platz gesucht und hingesetzt.
    Die eine Woche zuvor bestellten Gerichte kamen schleppend, übersichtliche Portionen, lieblos auf den Teller angerichtet und wohl für den hohlen Zahn gedacht. Getränke im Glas unter dem Eichstrich. Schulterzuckende, unfreundliche und überforderte Restaurant(fach)kräfte.
    Man merkt hier das Fehlen eines guten eingespielten Teams und die Freude an der Arbeit. Das Preisleistungsverhältnis ist miserabel. Inakzeptabel auch, dass der Gast noch einmal 0,50 € für die Toilettenbenutzung berappen soll. Das geht gar nicht! Essen im „Wallenstein“? Nie wieder!

    Mein Tipp:
    Entweder eines der vielen gemütlichen kleinen Cafes oder Restaurants in der Innenstadt aufsuchen, oder sich einfach mit einem lecker gefüllten Picknickkorb am Ufer des Schweriner Sees niederlassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s