Weihnachten im Kartoffelhaus Nr. 1

Ich wollt nur ne Kartoffel essen. Bietet sich ja an im Kartoffelhaus. Und nun? Lag da ne Karte mit dem Weihnachtsangebot. Wildgulasch, Hirchrollbraten, Forelle, Ente, Wildschwein, Rinderfilet und Bratapfel.
Da wärs natürlich Quatsch, ne Kartoffel zu essen, die ich auch im Januar oder März bekomme.
Also gabs Wildgulasch mit Pilzen, Rosenkohl und Schwenkkartoffeln.
Der Gulasch war wunderbar zart, Pilze waren nicht sehr üppig vorhanden. Der Rosenkohl war gelungen, heißt: nicht bitter und nicht zu bißfest. Die Kartoffeln waren tatsächlich in Butter geschwenkt. Zumindest sahen sie so aus. Und für 8,90 € gabs ne wirklich pralle Portion.

Großes Lob.

von tochkopf

Advertisements

2 Kommentare zu „Weihnachten im Kartoffelhaus Nr. 1

  1. Du verwirrst mich… DER Gulasch? Nun gut, wenn man davon ausgeht, dass Gulasch ursprünglich ein Eintopf war. Ich meine aber doch, DAS Gulasch hört sich besser an? Das Ragut … aus Fleisch.. ;-)) ??

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s