Mayonnaise

Aaaalso. Ganz einfach.
Aber was wirklich wichtig ist: Sonnenblumenöl. Das ist gesund (naja, ich weiß nicht, wenns raffiniert ist, dann ist es, wenn es denn irgendetwas ist, wenigstens nicht allzu schädlich 😉 aber vor allem ist es ziemlich neutral im Geschmack.)
Olivenöl oder Rapsöl sind zu geschmacksintensiv – aber auch das ist Geschmackssache.
Meine Mayo rühre ich mit Sonnenblumenöl. Das muß Zimmertemperatur haben.
Außerdem: Rührschüssel – ist sehr praktisch.
Zwei Eigelb mit einem Teelöffel Senf (Born-Senf, ist – laut Zutatenliste – ohne künstliche Zusätze!) und einer Prise Salz verrühren.
Dann einen Schuß Öl hinzu, verrühren. Dann das Öl in dünnem Strahl weiter hinzugeben und rühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. In aller Regel ist die Mayo dann nur etwas steif – auf keinen Fall so, wie gekaufte.
Und jetzt mit ner Prise Zucker, nem Schuß Zitronensaft und/oder Balsamico bianco und einer kräftigen Prise Liebstöckel und etwas Pfeffer würzen.
Allet schick verrühren.

Hält sich im Kühlschrank locker ne Woche.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s