Krieg der Würste

Eigentlich wollte ich Fleischsalat kaufen. Und eigentlich will ich nicht, daß dieses Blog ein Rezepteblog wird, weil es davon schon genügend gibt und keine Menschenmenge wirklich soviel Interesse am Kochen und Brutzeln hat, wie es einem die Medien vorgaukeln.
Wäre das so, könnten Dr. Oetker und Maggi und Knorr dichtmachen.
Ist aber nicht so.

So.
Aber ich habe keinen Fleischsalat gekauft.
Ich habe stattdessen eine Fleischwurst und eine Gurke gekauft.
Eine Hälfte der Gurke hab ich nun gehäckselt und mit Senf, Salz, Pfeffer, Zucker, Essig, Öl, Bohnenkraut, Liebstöckel, Zwiebel und Knoblauch angemacht. Zieht jetzt.
Mayo hab ich auch schon angerührt.

Und wenn die Gurke gut durch ist, dann schnipsel ich die Wurst und haue alles zusammen und schmecke mit Sellerie ab.
Klingt lecker, oder?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s