El Greco – Hamburg, Tonndorfer Hauptstraße

Eigentlich wollte ich nur ein Käffchen trinken, aber als mich der Zufall zur besten Abendbrotzeit ins EL Greco schleuderte, duftete es so appetitlich aus der Küche, daß ich was essen MUSSTE.
Es war deutlich zu riechen: hier wird ordentlich und durchaus frisch gekocht.

Also trotzdem erstmal Kaffee – hier gibts die Marke Piacetto und ich kann wirklich nur loben. Das war ein Kaffee!!! Italienisch, kräftig, dick, angenehm bitter.
Die Kellnerin war anfangs etwas spröde. Ich versuchte es mit Lächeln. Jawoll! Sie konnte das auch.
Nun war ich auch bereit, Speisen zu bestellen: Feta gebacken, gegrillte Peperoni, Leber in Rotweinsauce, einen Schoppen Hauswein rot und ein Wasser.

Herrlich!
Der Feta war tatsächlich vom Schaf und auf griechische Art sehr sparsam belegt, die Leber in Rotwein war zart und mit rotem Pfeffer abgeschmeckt, die Peperoni… was sagt man da: es war das erste mal, daß ich eine solche Peperoniportion wirklich komplett aufgegessen habe.
Der Hauswein war, wie zu erwarten, einfach, dafür aber sehr freundlich und gut temperiert. Schnaps gabs gratis, sogar zwischendurch kam der Herr des Hauses und schenkte nach.
Nachdem ich an meinem Tisch Besuch bekam, gabs auch noch ne extra Portion Brot…

Und am Ende wurden wir mit Handschlag verabschiedet.
Da will ich wieder hin.

Advertisements

4 Kommentare zu „El Greco – Hamburg, Tonndorfer Hauptstraße

  1. Dem kann ich nur zustimmen.
    Auch ich verirrte mich eher zufällig in das Restaurant und verließ dieses am Ende begeitert.
    Ich verzehrte eine Lammhaxe wie ich sie zarter nie vorher gegessen hatte. Meine Begleitung war begeistert von einer Grillplatte die keine Wünsche offen ließ.

    Die Bedienung war in der Tat auch bei unserem Besuch etwas kühl, aber dies ist wie ich feststellte nicht unfreundlich gemeint, sondern auf die Jugendlichkeit und Unsicherheit des Personals zurückzuführen (im übrigen Tochter und Sohn).
    Ja und bringt man beide mal zum Lächeln ist das Eis wie es scheint auf ewig gebrochen.
    Der Herr des Hauses besticht durch seine natürliche Gastfreundlichkeit und ist stets zur Stelle, ohne aufdringlich zu sein.

    Kein Sterne-Restaurant, aber in jedem Fall empfehlungswert!
    Ein solches Restaurant würde man nicht in Tonndorf erwarten.

  2. Wir haben das Restaurant kürzlich erst „entdeckt“ und sind seitdem Stammkunden. Wir haben uns schon fast durch die ganze Speisekarte gegessen, es schmeckt einfach alles zu köstlich!

    Die familiäre Atmosphäre gefällt uns besonders gut.

    Wir empfehlen „El Greco“ auf jeden Fall weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s