Broiler

Großes Lob an den Geflügelhof Clermont. Das Hähnchen, das ich auf dem Markt am Mittwoch (Schwerin, Schlachtermarkt) gekauft habe und im Kühlschrank gelagert hatte, war heute noch nicht gammelig. Das bedeutet: Es war wirklich frisch. Toll.
Bereits am Donnerstag habe ich die Brust zu einem leckeren Hähnchencurry verarbeitet.
Den Rest habe ich heute mit Pfeffer, Salz, Majoran, Salbei, Paprika, Knoblauch, Backpflaumen, Zwiebel, Chilli und Kräuterbrühe im Ofen gebacken.
Dazu gabs Spinat an warmem Ziegenkäse.
Ja, das geht 😉

Advertisements

2 Kommentare zu „Broiler

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s