Österreich in Schwerin – Die Münze

Ja, es hat geschmeckt! Und die Semmelknödel waren eindeutig hausgemacht. Der Braten war schön dünn geschnitten, die Sauce wunderbar dunkel und sämig, der Krautsalat lecker mit Kümmel angemacht… Herrlich. Es hat nicht nur wunderbar geschmeckt, es kostete auch noch unglaubliche 9,50 Euro.
Also ich kanns empfehlen, das neue Konzept in der alten Münze (Münzstrasse). Es gibt sogar echtes Wiener Schnitzel, das ist zwar etwas teurer, doch jetzt weiß ich, daß man das Geld investieren kann, denn die Küchenbesatzung ist offenbar Spitze.
Und, liebe Gemeinde, auch wenn viele Gerichte auf der Karte seltsam klingen (ich aß „Bierbrat’l in der Rein“), Kellner fragen und dann einfach bestellen!
Meine Begleitung hatte Käsespätzle mit gebratenen Zwiebeln und Salatteller für 7,90 Euro und war ebenfalls begeistert.

Advertisements

7 Kommentare zu „Österreich in Schwerin – Die Münze

  1. ach herrje haben die nen neuen wirt? also ich war 2x drin und hab mir beim 2. mal geschworen nie wieder ! unfreundlich, desinteressiert und schlechtes essen.
    ist allerdings auch schon gut 3 jahre her … da ist mir das schmalzbrot gegenüber dann lieber gewesen 🙂

  2. Das Antik bleibt natürlich ungeschlagen in Sachen Freundlichkeit, Gemütlichkeit und zweitbester Tee Schwerins (den erstbesten gibts bei mir).

    Ja. Die Münze hat seit zwei oder drei Wochen ein neues Betreiberpärchen und der Koch hatte vorher versucht, in Crivitz mit diesem Konzept zu starten. War wohl nicht so der Brüller, obwohl mir immer wieder zugetragen worden ist, daß die Küche sehr gut sei. Aber Spätzle in Crivitz – neenee, das kann nur schiefgehen 😉

  3. und ich komme schwer an schwarzen heran.. zur adventszeit mit viel milch und candis vielleicht ab und an.. liebt aber auch vielleicht daran, dass ich mir für nen schwarzen nie richtig zeit nehme und dann fast kalten ,… bbrrr…

    grünen mag ich aber auch nur aromatisiert mit blüten oder anderen käutern. pur auch nicht immer…

    das teehaus in sn (nähe markt) mag ich … rein von der ruhe her, die ich dort habe … da kann ich mich ewigkeiten aufhalten und tees schnuppern …

  4. Ich trink auch gerne kalten Schwarzen. Den verdünne ich 1:1 mit Wasser, mach nen kräftigen Spritzer Zitrone pro Glas und 2 Teelöffel Zucker pro Glas – abgedeckt in den Kühlschrank und in ein paar Stunden hast du leckersten selbstgemachten und völlig chemiefreien Eistee.

  5. ich habe jetzt 14 tage lang schwarzen tee trinken dürfen (müssen, da der kaffee im hotel ein graus war) und fand ihn gar nicht so schlecht. mal schaun, ob ich es hier fortsetzen werde. im moment ist allerdings erst mal ein ordentlicher kaffee gut :-))

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s