Smörebröd – Kopenhagen, Strandgade 14

Unscheinbar im Souterrain eines Eckhauses verbirgt sich dieses Lokal mit eigentümlich charmantem Ambiente. Moderne Barhocker, in die Fensternieschen eingelassene Couches, Hochtische; Salzmühlen, Pfeffermühlen – eine größer als die andere. Im Raum große Holztische für mindestens 8 Personen mit antiken Schnörkelstühlen. An der Wand neben dem Tresen eine Anrichte, die vermutlich 200 Jahre alt ist – naja, aber zumindest so aussieht. Der Tresen, der die Grenze zwischen Gastraum und offener Küche markiert, ist mit weißen Kacheln verkleidet. Pro Tisch eine Kerze und eine Rose.
Selten habe ich mich so wohl gefühlt, selten ein so gemütliches Restaurant erlebt.
Auf der Karte typisch dänisches Smörebröd.
Wir aßen Minced Beef (Beefsteak) + Italian Mistress (mehr oder weniger Salat) – beides saugeil!
Schnell, lecker, freundlich; die Flasche Wasser ging aufs Haus – ansonsten dänische Preise… Herrlich.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s