House Of Pancake – Schwerin, Speicherstraße

Ein Parameter für die Bewertung einer Gaststätte ist in aller Deutlichkeit folgender: fühle ich mich in ihr so wohl, daß ich – egal wie das Essen ist – wiederkommen möchte?
Nirgendwo sonst ist mir das in den vergangenen Jahren so deutlich aufgefallen, wie im House Of Pancake.
Denn meine Antwort heißt in diesem Fall: nein.
Ehrlich, schon beim Reingehen dachte ich daran, so schnell wie möglich wieder zu verschwinden. Dunkle Erinnerungen an den Speisesaal im Kinderferienlager von Kamern waren plötzlich da, es roch irgendwie nach Fett und Küche und der Raum war grooooooooß.

Dabei kann ich nicht sagen, daß es nicht geschmeckt hätte. Nein! Es war ganz o.k.
Aber die Preise: für einen kleinen Eierkuchen mit Ahornsirup und Puderzucker haust du mal 3,70 € auf den Tisch.
Spontan dachte ich an das Frühstück in Flagstaff: 3 Eier, Speck, frittierte Kartoffeln, Toast, 3 Pancakes mit Ahornsirup, Butter… dazu Kaffee und Wasser satt…. für 7 Dollar.

Nein. Hier stimmt was nicht.
Weder die Pancakes sind echt amerikanisch, noch ist das Ambiente irgendwie lecker. Die Kellnerin immerhin war sehr freundlich, einziger echter Pluspunkt.

Am Ende hatten wir knapp 20 Euro auf dem Zettel.
Für das Geld hätten wir lieber ins „Café Prag“ gehen sollen: dort gibts wenigstens echte deutsche Eierkuchen mit Zimt und Zucker, Johannisbeergelee und Sahne 🙂

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s