Porree-Apfel-Pfanne

Ich hatte ja nix. Außer einer Porreestange im Kühlschrank.
Also habe ich eine Handvoll Speck gewürfelt und in Butter ausgelassen, den geschnittenen Porree mit hineingegeben und kurz darüber nachgedacht, daß ich irgendwie auf etwas Süßes Appetit habe.

Also habe ich die Gänsebrust nach dem Anbraten mit Backpflaumen und Apfelscheiben umgeben, mit Thymian, Majoran, Bohnenkraut, Piment und Salz angereichert und für eine halbe Stunde in den Ofen geschoben.

Da machte es ungefähr so: Apfel? Warum nicht? Kann doch auch zum Porree?
Habe ich also einen Apfel in Scheiben geschnitten und zum Porree gegeben. Dann mit Sahne aufgefüllt und geschnittene Petersilie hinzugegeben, etwas Salz und Zucker mit hinein und schön vor sich hin schmurgeln lassen.

Herrlich.
Am Ende gabs rosa Gänsebrust auf Porree-Apfel-Bett garniert mit Backpflaumen. Ordentlich Pfeffer drübergemahlen und fertig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s