Lukas – Schwerin, Großer Moor

Ich hab soviel kulinarisches erlebt in den vergangenen Wochen und sowenig davon hier niedergeschrieben…

Auch jetzt nur kurz: Karpfen blau im Lukas! Wirklich ganz hervorragend – für 11,60 Euro ein Schnäppchen und Oma konnte es auch nicht besser. Wirklich 🙂

So. Ausführlich dann später wieder!

Advertisements

Ein Kommentar zu „Lukas – Schwerin, Großer Moor

  1. Ich war auch noch einmal da. Auch ohne Dich. Wie Du ohne mich 😉

    Die Hauptgänge waren war wirklich gut! Da gab es überhaupt nichts zu meckern. Auch die Portionen waren ausreichend, um einen Magen zu füllen, der sich schon seit Stunden nach leckerem Esssen sehnte.
    Entenbrust (Ja, ich weiß, es ist ein Fischrestaurant. Doch es war Weihnachtszeit und ich konnte nicht widerstehen.) und eine „bunte“ Fischplatte. (Dieses Gericht esse ich das nächste Mal!)
    Der Wein – ein von mir ausgesuchter Riesling – war klasse.

    Mein Dessert war überarbeitungswürdig. Zumindest das Sauerkirschragout. Auch optisch war es kein Leckerbissen. Es war nicht abgeschmeckt und eine einzige Pampe. Und dass, obwohl ich die Kellnerin vorher fragte, was ich mir darunter genau vorzustellen habe. Sie stotterte ganz schön. Und ich hatte dabei immer irgendwie Würzfleisch im Sinn und dass verhagelte mir in Bezug auf ein Dessert wohl ein wenig die Vorfreude.

    Die Kellnerin war mit zwei Tischen (6 Gästen) manchmal überfordert. Und sie taute leider auch erst während des Abends auf. (Manchmal habe ich das
    Gefühl, man muss die Kellner erst für sich gewinnen. Ja, sprich mit mir in ganzen Sätzen! Ich bin ein guter Gast!)

    Weiterhin: Espresso zu kühl. Und live dabei beim Bestecke polieren. Dass ist eine Unart, die immer wieder beobachte. Es muss gemacht werden – keine Frage. Aber im Gastraum? Und soooo laut? („Brinkama´s“ professionalisert das Ganze mit lautstarkem Zurechtrücken und Abräumen der Teller und Schalen am Salatbufett und dem Auffüllen von Flaschen daneben am Getränkebufett.) Wahrscheinlich soll damit verhindert werden, dass man sich in angenehmer Atmosphäre unterhalten kann. Stören aber auch immer, diese lästigen Gäste.

    Dafür aber eine gesalzene Rechnung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s