Casagrande (Update) – Schwerin, Werderhof

Gestern wieder dort gewesen. Neues, sehr nettes Personal mit kleinem Bestell- und Bringechaos. Aber das kann ja mal passieren, das war nicht so wild.
Schlimm aber war: Die „Vorspeisen vom Buffet“ schmeckten alt, viele Tage alt. Die Zucchini-Scheibchen hatten bereits einen Schimmelgeschmack und die getrockneten Tomaten schmeckten gatschig und fühlten sich schmierig an. Mehr habe ich dann nicht probiert. Das war ekelhaft.

Das Schlimmste daran ist: Wenn man sich nicht mal mehr auf das Casagrande verlassen kann, dann kann man in Schwerin also gar nicht mehr gefahrlos essen gehen?

Advertisements

3 Kommentare zu „Casagrande (Update) – Schwerin, Werderhof

    1. Da gab es mal einen sehr guten Italiener, bei dem ich Ende der 90er Jahre oft war. Leider habe ich mir weder Namen noch Ort gemerkt. Er lag im Erdgeschoß eines Einkaufscenters auf der östlichen Seite des Rings 🙂

      1. Ich weiß, welchen Du meinst. Er hieß – bitte die Zeitform beachten – Ben Venuti, wenn ich mich richtig erinnere. Der war wirklich richtig gut. Ich war auch einige Male da. Habe gehört, dass sogar die Lebensmittelkontrolleure aus dem nebenstehenden Rathaus dort gern gegessen haben …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s